03496 4156919 info@bssv-koethen.de

Rehabilitationssport

Angebote und Kurstermine

 

Rehabilitationssport

… ist eine gesetzlich anerkannte Maßnahme im Gesamtrahmen der medizinischen Rehabilitation.

Im Rahmen der ärztlich verordneten Rehabilitation bieten wir in unserem Sportverein an:

Herzgruppensport

 

Schwimmen und Wassergymnastik

 

Sport bei inneren Erkrankungen

 

Wirbelsäulen- und Osteporosegymnastik

 

Sport für Diabetiker

 

Sport bei orthopädischen Erkrankungen

 

Überblick der Erkrankungsbereiche

Herzgruppensport

Herzsportgruppensport bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Sportangebot, das den persönlichen Voraussetzungen angepasst ist. Diese Übungsstunden werden abgesichert durch die ständige Anwesenheit von im BSSV Köthen tätigen Ärztinnen und Ärzten und speziell ausgebildeten Fachübungsleiterinnen und Übungsleitern.
Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Personen mit:

  • Herzinfarkt
  • Herzklappenfehlern
  • Bluthochdruck
  • Herzrhythmusstörungen
  • Bypass Operationen
Diabetes

Die Muskulatur passt sich der körperlichen Belastung an. Sie wird besser mit Nährstoffen versorgt und ermüdet langsamer. Kohlenhydrate können effektiver für die Energiegewinnung genutzt werden. Außerdem von Vorteil: Beim Ausdauersport, also bei länger anhaltenden Belastungen, zapft der Körper auch Fettpolster als Energiequelle an. Bewegung erfordert Energie. Diese Energie wird zum größten Teil aus Traubenzucker (Glukose) bereitgestellt. Wird überschüssige Glukose aus dem Blut durch Bewegung verbraucht, sinkt der Blutzuckerspiegel.

Innere Erkrankungen

Mit Hilfe des Sports wollen wir Ihre Lebensqualität und körperliche sowie psychische Belastbarkeit verbessern. Im Rahmen des ambulanten Rehasports bieten wir für den Bereich der Inneren Erkrankungen Sport- und Bewegungsangebote für folgende Indikationen an:

  • Lungensport
  • Adipositassport
  • Diabetessport
  • Krebssport
Orthopädie

Unsere Übungsleiter setzen sich dafür ein, dass Sie als Patient Ihre Kräfte zurückgewinnen, genesen und wieder ein mobiles, selbstbestimmtes Leben führen können – auch im hohen Alter. Neben der umfassenden rehabilitativen Betreuung von Patienten mit rheumatischen oder orthopädischen Erkrankungen liegen weitere Schwerpunkte in der konservativen Therapie des Bewegungsapparates nach Unfallfolgen und endoprothetische Versorgung

Wassergymnastik

Die Kraft- und Konditionsübungen schonen aufgrund des Auftriebs des Wassers die Gelenke, Sehnen und den Rücken und kräftigen die Muskulatur sowie das Herz-Kreislaufsystem. Durch den hohen Widerstand des Wassers sind die Übungen teilweise anstrengender als außerhalb des Wassers. Die Wassergymnastik ist besonders für ältere Menschen geeignet und wird auch zum Zwecke der Rehabilitation nach Unfällen oder Operationen in der Physiotherapie eingesetzt.

Wirbelsäulen- und Osteporosegymnastik

Regelmäßige Bewegung stärkt nicht nur die Muskulatur, sondern wirkt sich auch positiv auf die Knochen aus. Denn anders als viele denken, ist der Knochen kein „totes“ Gewebe. Durch bestimmte Bewegungsreize wird der Knochenstoffwechsel angeregt und die Knochen werden so gekräftigt. Allerdings kommt es auf die richtige Art der Bewegung an. Damit die gewünschten Effekte erreicht werden, ist ein steter Wechsel von Zug- und Druckbelastungen gefragt.

Trainingszeiten

für ärztlich verordneten Rehabilitationssport

 

Montag

GYMNASTIK: 14 bis 18:00 Uhr – Ort: A.-Hartmann-Schule – Für: Bei inneren Erkrankungen, Herzsport unter ärztlicher Aufsicht – ÜL: G. Ganzer

SCHWIMMEN/WASSERGYMNASTIK: 20 bis 22:00 Uhr – Ort: Badewelt – Für: Bewegungs- und Stützapparat, Innere Erkrankungen, Osteporose – ÜL: C. Hubert, V. Janda, S. Ehrlich, G. Ganzer, C. Kutschbach, A. Klein, B. Becker, St. Voigt

Dienstag

GYMNASTIK: 10 bis 11:00 Uhr – Ort: Hochschule Anhalt – Für: Orthopädie – ÜL: E. Hellmuth

GYMNASTIK: 14 bis 15:00 Uhr – Ort: Aken – Berliner Hof – Für: Bei inneren Erkrankungen, Herzsport unter ärztlicher Aufsicht – ÜL: R. Müller

GYMNASTIK: 18 bis 19:00 Uhr – Ort: Hartmann-Schule – Für: Bei inneren Erkrankungen, Herzsport unter ärztlicher Aufsicht – ÜL: G. Ganzer

Mittwoch
SCHWIMMEN/WASSERGYMNASTIK: 7:50 bis 11:00 Uhr – Ort: Badewelt – Für: Bewegungs- und Stützapparat, Innere Erkrankungen, Osteporose – ÜL: C. Hubert, V. Janda, E. Hellmuth, G. Ganzer, C. Kutschbach, A. Klein, B. Becker, St. Voigt
Donnerstag

GYMNASTIK: 16 bis 17:00 Uhr – Ort: A.-Hartmann-Schule – Für: Orthopädie – ÜL: E. Fleischer

 SCHWIMMEN/WASSERGYMNASTIK: 18:30 bis 19:30 Uhr – Ort: Badewelt – ÜL: S. Voigt

Fit im Sportverein.

Unser Ziel ist es, Patienten nach Ende der Reha-Maßnahme als Mitglied zu gewinnen. Die Mitgliedschaft im Sportverein bietet die Möglichkeit, auch nach Beendigung des verordneten Rehabilitationssports im gewohnten sozialen Umfeld bis ins hohe Alter aktiven Einfluss auf die eigene Gesundheit zu nehmen.

 

Jetzt Mitglied werden!

Sie haben Interesse an einer Vereinsmitgliedschaft? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.